17. Dezember 2013

Bundeswirtschaftsministerium veröffentlicht neue Leitfäden zum Wissensmanagement in Unternehmen

Für viele Unternehmen ist der systematische und effektive Umgang mit der Ressource Wissen keine Selbstverständlichkeit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat zur Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) im Bereich Wissensmanagement die Initiativen “WissensMedia” und “Fit für den Wissenswettbewerb” durchgeführt.

Während der Laufzeit der Projekte wurden Videoporträts sowie Broschüren, Leitfäden und Studien erstellt. Ein Werkzeugkasten stellt den Anwendern jetzt verschiedene Hilfsmittel zur Verfügung, um ein eigenes unternehmensspezifisches Konzept für das Wissensmanagement zu entwerfen.

Ist Ihr Unternehmen fit für den Wissenswettbewerb?

Erkenntnisse, Erfahrungen, Methoden und Werkzeuge zum Wissensmanagement in Unternehmen finden Sie zusammengefasst und aktualisiert in drei Leitfäden, die sie hier abrufen können:

– Teil I: Leitfaden “Wissensmanagement in
KMU erfolgreich einführen” (PDF, 1,3 MB)

Der Leitfaden zeigt Entscheidern und Projektverantwortlichen bewährte
Herangehensweisen und Methoden zur Einführung von Wissensmanagement auf.

– Teil II: Handbuch “Vorgehensweisen und Fallbeispiele für die Praxis” (PDF, 6 MB)

beinhaltet Lösungsansätze und Praxisbeispiele, die eine selbstständige  Lösungsfindung und die eigenständige Umsetzung von beschriebenen Methoden  unterstützen.

– Teil III: Leitfaden “Wissensbilanz –  Made in Germany” (PDF, 1,5 MB)
dient als Leitfaden 2.0 zur Erstellung einer Wissensbilanz, welche die  immateriellen Vermögenswerte eines Unternehmens erfasst und bewertet.

 

In Verbindung mit dem Leitfaden steht die  Wissensbilanz Toolbox 2.0 als ebenfalls überarbeitete Software zur  Erstellung einer Wissensbilanz zum Download zur Verfügung.

Weitere Ergebnisse der Initiativen und Informationen zum Einsatz von Wissensmanagement im deutschen Mittelstand finden Sie unter www.mittelstand-digital.de.