5. November 2018

Digitale Standards: Drei Unternehmerfokusgruppen in Hagen gestartet

IMG_0056

Effektiv zusammenarbeiten, Ideen entwickeln und austauschen, von Erfahrungen anderer profitieren: In den Fokusgruppen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums beschäftigen sich Führungskräfte mittelständischer Unternehmen mit Praxisthemen der Digitalisierung.

„Das ist ein Format, das sich bereits in der Vergangenheit bewährt hat“, sagt Wolfgang Flüchter vom Hagener Team des Kompetenzzentrums, der die Workshopreihe moderiert. „Die Konzentration auf ein eng umrissenes Thema und die begrenzte Teilnehmerzahl erleichtern einen vertrauensvollen und produktiven Gedankenaustausch.“

In Gruppen zu je sechs Teilnehmern werden in monatlichen Workshops die Themen „Der Arbeitsplatz der Zukunft“, „Prozessvisualisierung“ und „Retrofitting“ bearbeitet; die inhaltlichen Schwerpunkte legen die Teilnehmer, die alle in mittelständischen Produktionsbetrieben arbeiten, einvernehmlich selbst fest. Die Workshopreihe endet im Januar 2019; für das Frühjahr ist eine Fortsetzung mit neuen Fokusgruppen geplant.

Die nächsten Termine:

Fokusgruppe I
Der Arbeitsplatz der Zukunft in der digital vernetzten Produktion

Nächster Termin: 14. November 2018, 14.00-19:00 Uhr, Offene Werkstatt Hagen

Fokusgruppe II
Standardtools für die Erstellung und Visualisierung von Prozessen

Nächster Termin: 21. November 2018, 14.00-19:00 Uhr, Gummi Berger 

Fokusgruppe IIi
Retrofit mit Open-Source-Lösungen

Nächster Termin: 29. November 2018, 14.00-19:00 Uhr, Offene Werkstatt Hagen 

 

Weitere Informationen können bei Lisa-Marie Metz im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards, Projektbüro Hagen, angefordert werden.
E-Mail: metz@kompetenzzentrum-estandards.digital
Tel.: 02331 8099-60

 

Foto: HAGENagentur