24. April 2014

Leitfäden und Werkzeuge: "Wissensmanagement"

Wodurch kann Wissensmanagement unterstützt werden? Wie lässt sich Wissen identifizieren, erzeugen und speichern? Diese und viele weitere Fragen beantwortet das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veröffentlichte Handbuch „Vorgehensweisen und Fallbeispiele für die Praxis“. Die Zusammenfassung ist besonders auf den Bedarf von kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgerichtet und beinhaltet Lösungsansätze und zahlreiche Praxisbeispiele, die eine selbstständige Lösungsfindung und die eigenständige Umsetzung von beschriebenen Methoden unterstützen. Neben Vorlagen zur Veranschaulichung des Informationsflusses finden sich in dem Leitfaden u.a. eine Toolbox zu Flexibilisierungsmaßnahmen, eine Wissensmatrix und ein Tandem-Entwicklungsplan.

Weiterführende Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:

http://www.mittelstand-digital.de/DE/wissenspool,did=612354.html

Der Leitfaden „Wissensbilanz – Made in Germany“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie richtet sich gezielt an Führungskräfte und potenzielle Projektverantwortliche in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Den Verantwortlichen wird eine schrittweise Hilfestellung angeboten, unabhängig davon, ob sie zum ersten Mal eine Wissensbilanz erstellen oder den Leitfaden als Nachschlagewerk bei der Folge-Wissensbilanzierung nutzen wollen.

Neben nützlichen Hilfsmitteln und Checklisten vermittelt der Leitfaden zahlreiche Tipps und praktische Hinweise. In Verbindung mit dem Leitfaden steht die Wissensbilanz Toolbox 2.0 als ebenfalls überarbeitete Software zur Erstellung einer Wissensbilanz zum Download zur Verfügung.

Weiterführende Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:

http://www.mittelstand-digital.de/DE/wissenspool,did=612362.html

Um die Einführung von Wissensmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu unterstützen, wurde im Rahmen der Initiative “Fit für den Wissenswettbewerb” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie das Projekt ProWis gefördert. Das Ziel war die Bereitstellung von Hilfsmitteln zur eigenständigen Analyse und Diagnose des Umgangs mit Wissen in KMU (“Hilfe zur Selbsthilfe”). Die Lösungen wurden in der Praxis erprobt und zu einer umfassenden, KMU-gerechten Lösungsbox weiterentwickelt.

Den Link zu der Lösungsbox finden Sie unter:

http://www.mittelstand-digital.de/DE/Wissenspool/UnternehmerischesWissen/tools,did=512914.html

 

 

Kategorien:

Schlagworte: