16. Dezember 2016

Marktführer der verarbeitenden Industrie berichten auf der sechsten wissensoffensive in Hagen

Das Thema „Führung und Unternehmenskultur in digitalen Zeiten“ stand im Mittelpunkt der diesjährigen “wissensoffensive” des wisnet e.V. und seiner Partner, die bereits zum sechsten Mal stattfand. Oberbürgermeister Erik O. Schulz freutet sich, 110 Teilnehmer zur hochkarätig besetzen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 5. Dezember 2016 im Hagener Rathaus an der Volme begrüßen zu dürfen.

Die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Märkte verändert schleichend und manchmal rapide die Anforderungen an Führung, Personalentwicklung und Organisationsformen. Unter Schirmherrschaft von Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW, diskutierten Unternehmensvertreter und Repräsentanten aus der europäischen, bundes- und landespolitischen Ebene die Rahmenbedingungen als auch konkrete Herausforderungen und Lösungen für den industriellen Mittelstand.

Ralf Stoffels, geschäftsführender Gesellschafter der BIW Isolierstoffe GmbH und Präsident der SIHK zu Hagen und Wilfried Neuhaus-Galladé, geschäftsführender Gesellschafter der J. D. Neuhaus& Co. KG, berichteten unter Moderation von Bo Bäckström über die Möglichkeiten der Digitalisierung.

Geschäftsführer Karsten Freimuth stellte in seiner Keynote klar, wie es der AuE Kassel GmbH gelingt, die Chancen der Digitalisierung konkret zu nutzen. AuE ist als Maschinenbau-Unternehmen „Prozess-Lieferant der Automobil-Industrie“ für Anlagen zur Achsmontage und Achsvoreinstellung und hat seinen Umsatz binnen der letzten vier Jahre verdoppelt.

Personalreferentin Lena Schäfer zeigte auf, wie es der Weber Maschinenbau GmbH gelingt, Fachkräfte zu finden und zu binden. Die Firma wurde u. a. mit dem Red Dot Design Award in der Kategorie Communication Design ausgezeichnet.

Mit Martin Hilbig sprach zu Beginn ein Keynote Speaker, der wie kaum ein anderer als Arbeitsdirektor und Personalvorstand der thyssenkrupp Industrial Solutions AG bis Mai 2016 diesen Wandel nicht nur aus Konzernsicht, sondern vorher auch als Geschäftsführer einer Tochter und als Verantwortlicher der oberen Führungskräfteentwicklung im Gesamtkonzern über 30 Jahre mitgeprägt hat. Ausgehend von innovativen digitalen Lösungen wie z. B. ein weltweit vernetztes Wissensmanagement mit der holgrafischen Computerbrille Microsoft-HoloLens in der Wartung und Instandhaltung oder der virtuellen Inbetriebnahme komplexer Anlagen erläuterte er die neuen Anforderungen an Mitarbeiter, Führung und Organisationsformen sowie an die mittelständischen Industriepartner aufgezeigt und Lösungswege.

Im Vorfeld der wissensoffensive 2016, die in Kooperation mit der HAGENagentur, dem eLotsen und europe direct Hagen stattfand, wurden in einem Workshop mit über 50 Teilnehmern aktuelle Entwicklungen in der Nutzung digitaler Medien für die Aus- und Weiterbildung vorgestellt.

Impressionen und ausgewählte Vorträge zur wissensoffensive finden Sie auf www.elotsen.de.