3. September 2018

Normen und Standards – Grundvoraussetzung für Industrie 4.0: Besuch beim Stahlproduzenten von Schaewen

27. September 2018

15:00 - 17:30 Uhr

SSK von Schaewen Wetter GmbH, Ruhrstr. 21, 58300 Wetter (Ruhr)

_MG_3845 1 c Aco

Was tun, wenn Standards fehlen?

Voraussetzung für erfolgreiche Vernetzung ist die Interoperabilität der miteinander agierenden Komponenten. Dafür sind Normen und Standards notwendig, die sowohl ein gemeinsames Verständnis der auszutauschenden Daten, als auch die Regeln der Interaktion festlegen. Vor allem im Zusammenhang mit Industrie 4.0 wird jedoch das Fehlen von Normen und Standards sowie der lange Weg bis zu deren Erreichung bemängelt. Selbst bei mittelständischen Unternehmen, die noch in der Industrie 3.0 unterwegs sind, fehlen Standards, die die Interoperabilität zwischen Warenwirtschaft, PPS, BDE oder Dokumentenmanagement beschreiben.

Im Rahmen der Betriebsbesichtigung sehen Sie, wie ein mittelständisches Unternehmen mit der Problematik fehlender Schnittstellen umgeht

am 27. September ab 15.00 bis ca. 17:30 Uhr (Einlass: 14:30).

Die kostenfreie Veranstaltung richtet sich an Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte aus dem verarbeitenden Gewerbe des Mittelstandes. Erfahren Sie, wie die Digitalisierung mit offenen Standards Kontinuierliche Verbesserungsprozesse unterstützen kann.

Programm und Anmeldung

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Um eine intensive Diskussion zu ermöglichen, ist der Teilnehmerkreis begrenzt (je Betrieb ein Teilnehmer). Bitte senden Sie daher bis zum 21. September eine Mail an hagen@kompetenzzentrum-estandards.digital (Frau Metz). Bitte haben Sie Verständnis, dass nicht alle interessierten Betriebe und am Betriebsrundgang teilnehmen können.

Vorgemerkt: der nächste Unternehmensbesuch findet am 23. Oktober bei Firma Alutronic in Halver statt. Der Produktionsleiter Marcus Opitz wird über das Thema „Auf dem Weg zu Industrie 4.0“ sprechen.


Der Unternehmensbesuch ist Teil der Veranstaltungsreihe „Digital ist nicht gleich Digital – Mit eStandards zu Industrie 4.0“, mit der das neue Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards in Kooperation mit dem wisnet e.V. und weiteren Partnern zu mittelstandsorientierten Themen modernes Entscheider-Wissen zur Verfügung stellt.


Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Projektbüro Hagen
c/o HAGENagentur | Wirtschaftsförderung
Lisa-Marie Metz (Organisation)
T: 02331 – 80 99 60

www.kompetenzzentrum-estandards.digital

www.wisnet.de

 

logo_md40_kompetenzzentren_eStandards_RGB     von schaewen

 

Foto: von Schaewen AG