24. September 2015

Beyers weiß was Beyers weiß

Das Problem Wissen im Unternehmen sinnvoll einzusetzen und zu steuern, kennen viele Firmen. Die Kompetenz, Wissen sinnvoll zu managen, haben schon einige Unternehmen. Die Vorgehensweise zu beschreiben, trauen sich nur wenige. Die Helmut Beyers GmbH traut sich und gibt eine übersichtliche Vorgehensbeschreibung hinsichtlich der Einführung von Wissensmanagementkomponenten, wie der Wissensbilanz, des Ideenmanagements, des betrieblichen Vorschlagswesens bis hin zu lessons learned Lösungen. Als Elektrodienstleister mit circa 160 Mitarbeitern hat sich die Helmut Beyers GmbH im Rahmen des Projekts Prozessorientiertes und -integriertes Wissensmanagement in KMU (ProWis) des Fraunhofer IFF und Fraunhofer IPK darauf eingelassen, die Einführung von Wissensmanagement in der Produktion zu etablieren.

Dabei geht die Firma Beyers das Thema Wissensmanagement auf zwei Ebenen an. Auf der strategischen Ebene zeichnet die Wissensbilanz die Kernkompetenzen und Arbeitsstrukturen, auf der operativen Ebene steht der Umgang mit den Menschen synonym für den Umgang mit Wissen.

Lesen Sie ausführlich im Interview des eBusiness-Lotsen Darmstadt-Dieburg mit Jan Renker und Sabine Salgado wie das Wissensmanagement die Ziele von KMU unterstützen kann.