24. September 2015

eLotse Südwestfalen-Hagen: Hier wird Ihnen geholfen

Ein Beitrag von Dr. Erich Behrendt, IMK Consulting, und Mitglied im Vorstand des wisnet e.V.

„Ich glaube, ich bin da an eine Scientologensekte geraten.“ Was der Geschäftsführer eines Sportartikelunternehmens über sein Warenwirtschaftssystem zu berichten hatte, war erschütternd. Drei Jahre nach Implementation der Software für eine integrierte Lagerhaltung mit Shop-Anbindung konnten die Daten immer noch nicht DATEV-konform übermittelt werden. „Es gibt keinen anderen Service, als den des Anbieters. Jede angefangene Hotlineminute wird mit 100 Euro in Rechnung gestellt.“

Was war passiert? Der Unternehmer aus Südwestfalen war nicht in die Fänge einer Sekte geraten, sondern es war die Folge einer Systementscheidung für eine extrem proprietäre IT-Lösung. Und damit hatte er sich vollständig in die Hände des Lieferanten begeben. Dieses „Aftersalesgeschäft“ belastet viele Anwenderunternehmen mit dauerhaften hohen Folgekosten. Die teure und einzige Lösung: Neuanschaffung eines offenen Systems mit kalkulierbaren niedrigen Folgekosten mithilfe eines unabhängigen go-digital Beraters.

Auf dieses neue Beratungsförderprogramm hatte der eBusiness-Lotse Südwestfalen-Hagen in der Region aufmerksam gemacht.

Getragen von der HAGENagentur und dem wisnet e. V. sowie vielen weiteren Partnern wird die Arbeit des eLotsen auch nach der Förderphase weiter geführt. Er ist Anlaufstelle für mittelständische Unternehmen in allen Fragen der Digitalisierung. Zusammen mit über 20 weiteren eLotsen in Deutschland können sie auf umfangreiches Wissen zu ERP, Cloud, Industrie 4.0, Online-Marketing u. a. m. zurückgreifen.

Aktuell entwickelt der eBusiness-Lotse Südwestfalen-Hagen im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums die Zeitschrift „Zukunftschance Digitalisierung“ sowie eine Broschüre, die Anfang Oktober an die Unternehmen in der Region verteilt wird. Im Kern der Arbeit stehen aber weiterhin die Durchführung von Informationsveranstaltungen und die herstellerunabhängige Erstinformation des Mittelstandes und des Handwerks.

 

Aktuelle Informationsprodukte sind auf dieser Website abrufbar.

Ansprechpartner für Unternehmen und auch zum Beratungsförderprogamm „go-digital“: Jörg Siegmann (HAGENagentur), Tel. 02331/80999-66

 

Schauen Sie auch im Mobilen Prozessbüro des eBusiness-Lotsen Mittelrhein vorbei, das einen realitätsnahen Einstieg in das Thema Geschäftsprozesse und Geschäftsprozessmanagement bietet. Und auch von Malermeister Massmann, der seine Daten jederzeit im Griff hat, können Sie viel lernen, wie das Mobile Auftragsbearbeitung im Handwerk” zeigt.